Bericht über die Jahreshauptversammlung des TV Stemmer e.V. 2017

Bericht über die Jahreshauptversammlung des TV Stemmer e.V. 2017

Foto: Ehrungen beim TV Stemmer v.l. Peter Schlötel 1. Vorsitzender – Holger Weber  – Klaus Horstmann (2. Vorsitzender) vorne: Ursula Seifert – Christa Schröder – Renate Borowski – Marlies Weber

Jahreshauptversammlung TV Stemmer 2017

Am 17. Februar 2017 lud der TV Stemmer seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung für das Geschäftsjahr 2016 in das Lokal „Zur Stemmer Post“ ein. Es waren insgesamt 39 Mitglieder anwesend, unter ihnen die zwei Ehrenmitglieder Manfred Schröder und Heinz Spönemann. Peter Schlötel eröffnete als 1. Vorsitzender die Versammlung und freute sich über den Besuch einer hohen Anzahl von Aktiven aus den verschiedenen Sparten.

Er erläuterte, dass es aus Sicht des Vorstandes ein gutes Jahr 2016 war. Es wurden 4 Vorstands- und 7 Sportfestsitzungen unter seiner Leitung ausgeführt.

Das erste Event des Jahres war das Osterfest, welches abermals als Erfolg zu verbuchen ist. Es wurden wieder ca. 200 Eier versteckt und gefunden. Ein Dank gilt nicht zuletzt dem Team Bollerwagen für die Nutzung des Kindergartengeländes. Der neue Termin für das Osterfest 2017 ist der 15.04.2017. Hervorzuheben ist, dass ab diesem Jahr der „Kultverein“ unter Leitung von Manuel Krietemeier für die Organisation der Osterfestivitäten zuständig ist.

Das letztjährige Sport- und Schützenfest war auch dieses Mal durchgängig mit tollem Wetter gesegnet. Wiederholt schwierig ist in heutigen Zeiten der geringe Zulauf von anderen Jugendmannschaften, um Turniere spielen zu können. Es melden sich immer weniger Mannschaften an. Unabhängig davon ist auch der Platz durch Umbauarbeiten auf der Terrasse der Bürgerhalle und im Kindergarten in einem schlechten Zustand.

Das Sport- und Schützenfest 2017 findet vom 22.Juni bis 25. Juni am Sportplatz und im Bürgerraum statt.

Der veranstaltete Kartoffelmarkt war aus Sicht des TV positiv zu bewerten, obwohl der Essenstand mit Bayrischen Schmankerln nicht die Absatzerwartungen erfüllen konnte.

Jasmin Beckord stellte Ihre Turngruppe vor. Dort gibt es Angebote für Kinder von 0 – 2 Jahren im Bereich Krabbelturnen sowie Kinderturnen für Kinder im Kindergartenalter. Aktuell sind jeweils 15 – 20 Kinder dabei. Außerdem gibt es eine Rund-um-den-Ball Gemeinschaft, wo Kindern der spielerische Umgang mit dem Ball näher gebracht wird. Hier werden Kinder im Alter von 5-7 Jahren angesprochen. Der TV bekam für dieses beispielhafte gesellschaftliche Engagement eine Urkunde bei „Sterne des Sports“. Außerdem wird dieser Bereich vom Landessportbund mit 1.000 € unterstützt.

Anette Lorenz stellte in Vertretung für Annemarie Lange das Sportangebot für „Junge Muttis bis zur Oma“ vor. Hier geht es um den Erhalt bzw. Ausbau der Ausdauer und Kraft. Sie treffen sich dienstags (Bürgerraum) und donnerstags (Kindergarten) um 19:45 Uhr.

Der Bericht des HSV Minden-Nord wurde vom Florian Brinkmann vorgestellt. Grundsätzlich war das Jahr 2015 mit den beiden Abstiegen enttäuschend, 2016 allerdings sehr positiv zu bewerten. Bei den 1. Frauen geht es im Tabellenkeller sehr eng zu, das Abstiegsgespenst konnte noch nicht vertrieben werden. Die 1. Herren konnten sich in der Landesliga gut akklimatisieren und verbringen im oberen Tabellendrittel ihre Spiele. Die A-Jugend enttäuschte in der Qualifikation und muss in der Kreisliga spielen.

Walter Franke erläuterte die Touren der Wandergruppe. Dieses Jahr ist die Gruppe leider das Sorgenkind, sie leidet unter Nachwuchsproblemen. Die Gruppe wurde 1984 von Herrmann Becker und Willy Weber gegründet. Besonderer Dank gilt Wilfried und Susanne Fabry. Unter ihrer Organisation konnten 23 Zwei-Tages-Touren durchgeführt werden. Nun wird sich die Gruppe auflösen.

Uli Brinkmann stellte die Kassenstände vor und wurde von Prüferin Iris Schröder und Prüfer Holger Franke entlastet. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Neu gewählt wurden einstimmig:

Peter Schlötel als 1. Vorsitzender (Wiederwahl)

Ulrich Brinkmann als Kassierer (Wiederwahl)

Florian Brinkmann, Uwe Brinkmann, Kai Lüttge als HSV-Beauftragte 01,02,04 (Wiederwahl)

Anette Lorenz als Kassenprüferin

 

Ehrungen für ihre langjährige Mitgliedschaft einzelner Mitglieder konnte Klaus Horstmann als 2. Vorsitzender des TV Stemmer selbstverständlich auch aussprechen:

25 Jahre: Angelika Wiatrolik (nicht anwesend)

40 Jahre: Renate Borowski, Christa Schröder, Marlies Weber, Holger Weber

50 Jahre: Ursula Seifert

Peter Schlötel sucht Fotos und Antiquitäten von vergangenen Zeiten für das 100-jährige Jubiläum. Falls derlei Sachen vorhanden sind, bitte bei Ihm melden.

Schreiben Sie einen Kommentar