40 Jahre Altenclub Friedewalde Stemmer

40 Jahre Altenclub Friedewalde Stemmer

40 Jahre Altenclub Friedewalde Stemmer - Ein Beitrag von Karin Fabry Im Jahre 1977 unterstützte das Diakonische Werk die Gründung von Altenclubs in den Dörfern, um den älteren Mitbürgern die Gelegenheit zu geben, sich zu treffen und ein gutes Miteinander mit Gleichaltrigen zu haben.

[vc_row css=“.vc_custom_1498234549455{padding-bottom: 50px !important;}“][vc_column][vc_column_text]40 Jahre Altenclub Friedewalde Stemmer – Ein Beitrag von Karin Fabry

Im Jahre 1977 unterstützte das Diakonische Werk die Gründung von Altenclubs in den Dörfern, um den älteren Mitbürgern die Gelegenheit zu geben, sich zu treffen und ein gutes Miteinander mit Gleichaltrigen zu haben.

In Friedewalde regte Pastor Grote die Gründung an und spontan kamen 11 Personen zusammen. Der Altenclub gab sich eine Geschäftsordnung wählte den Vorstand. Kurze Zeit später waren es bis zu 80 Mitglieder, die regelmäßig zu den monatlichen Treffen kamen. Frau Anna Röthemeyer wurde zur ersten Vorsitzenden gewählt und übte dieses Amt 11 Jahre mit viel Engagement und Leidenschaft aus. Danach übernahm Frau Helga Rathert 6 Jahre den Vorsitz und seit 1994 waren Inge und Hans Marold mit „viel Herzblut die Chefs“ des Altenclubs. Sie prägten über 20 Jahre die Zusammenkünfte mit ihren kreativen Ideen für die Treffen und altersgemäßen Unternehmungen, wie Pickertessen, Grillnachmittage, Weihnachtsfeiern, etc. Nach dem plötzlichen Ableben von Inge Marold dauerte es einige Zeit eine Nachfolge für den Vorsitz zu finden.

Seit 2016 leite nun ich, Karin Fabry, als Vorsitzende zusammen mit meiner Stellvertreterin Irene Buchmeier den Altenclub. Wir haben 50 Mitglieder und treffen uns an jedem 2. Samstag im Monat für 2 Stunden im Gemeindesaal in Friedewalde. Gäste und neue Mitglieder sind immer herzlich willkommen.

Nach einam besinnlichen Anfang mit Geschichten und Liedern gibt es ein gemütliches Kaffeetrinken, die Geburtstagskinder werden geehrt und danach geht es meistens locker und fröhlich zu. Wir klönen, singen, spielen und hören Geschichten – manchmal in Plattdeutsch, wir feiern, gehen Frühstücken, laden Referenten zu aktuellen Themen für Ältere ein und vieles mehr. Mein Anliegen für die Zusammenkünfte ist, allen Mitgleidern und Gästen einen sorgenfreien Nachmittag zu gestalten, Freude zu bereiten und mit gutem Austausch untereinander, sich schon auf das nächste Treffen zu freuen.

Anlässlich des 40jährigen Bestehens des Altenclubs laden wir alle Gemeindemitglieder zu einem festlichen Gottesdienst am 12. November 2017 um 10:00 Uhr in die Kirche in Friedewalde ein. Wir freuen uns auf Ihren Besuch.
Fotos in unserer Galerie[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch interessant

Weitere Beiträge

Badesaison 2020 eröffnet

Die Badesaison 2020 ist eröffnet. Stellungnahme von Wolfgang Lüftner, 1. Vorsitzender des Fördervereins Fritz-Homann-Bad.

Gottesdienste im Mai und Juni

Am Donnerstag, 21. Mai (Himmelfahrt) werden wir um 11:00 Uhr einen Freiluftgottesdienst am Krummenhof feiern. Der gemeinsame Gottesdienst mit der Kirchengemeinde Petershagen an der Meßlinger

Aktion saubere Landschaft 2020

In diesem Jahr haben wir auf die gemeinsame „Aktion saubere Landschaft“ verzichtet, die Stemmeraner haben ganz andere Sorgen in der Coronakrise. Unser Dorf sollte aber

Ortsvorsteher: Bleiben Sie gesund!

Nach der Regierungserklärung vom 22. März ist es geklärt, wie wir uns in den nächsten Wochen verhalten sollen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu reduzieren.