Gedanken zum neuen Jahrzehnt

„Weihnachten 2019 ist schon so lange her.“ Diese Bemerkung hörte ich am 06.01. 2020 beim Einkauf im NP in Stemmer. Das stimmt.

Wer Frieden sucht
wird den anderen suchen
wird Zuhören lernen
wird das Vergeben üben
wird das Verdammen aufgeben
wird vorgefasste Meinungen zurücklassen
wird das Wagnis eingehen
wird an die Änderung des Menschen glauben
wird Hoffnung wecken
wird dem anderen entgegenkommen
wird zu seiner eigenen Schuld stehen
wird geduldig dranbleiben
wird selber vom Frieden Gottes leben –
Suchen wir den Frieden?

(Schalom Ben-Chorin, 1913 – 1999)

Liebe Stemmeraner Bürger und Bürgerinnen

„Weihnachten 2019 ist schon so lange her.“ Diese Bemerkung hörte ich am 06.01. 2020 beim Einkauf im NP in Stemmer. Das stimmt. Die Zeit vor Weihnachten ist gefüllt mit schmücken, einkaufen und vorbereiten. Der Jahreswechsel im Anschluss bringt nur wenig Zeit zum Verschnaufen. Man hat ja damit zu tun seine guten Vorsätze für das neue Jahr zu überdenken und das bis dahin noch nicht Erledigte abzuarbeiten. Die Festtage bringen aber auch – und das ist das wichtigste – viel Freude und besinnliche Momente mit sich. Es ist Zeit auf das Erreichte im ausklingenden Jahr zu blicken und sich gemeinsam auf Aktionen im neuen Jahr zu freuen. Danke an alle Vereine, Ehrenamtliche und Aktiven die sich Gedanken machen und durch Taten und Aktionen unser Dorf bereichern. Ich wünsche allen Stemmeraner Bürgern und Bürgerinnen mit den nachdenklich machenden Gedanken des deutsch-israelischer Journalisten und Religionswissenschaftlers Ben-Chorin ein glückliches, erfolgreiches und friedliches Jahr 2020.

Ihr Ortsvorsteher

Udo Braun Niermann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Noch interessant

Weitere Beiträge

Aktion „Saubere Landschaft“ 2022

Anfang April 2022 wurde zur Aktion „Saubere Landschaft“ aufgerufen und 25 Saubermacher*innen sammelten rund um Stemmer Müll auf. Schneereste machten die Suche nicht ganz einfach

Weihnachtsgrüße 2021

Jeder Tag in unserem Leben sollte ein Weihnachtstag sein, an dem wir Freude empfangen und austeilen. Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, nun geht ein weiteres Jahr