Rasselgeflügelzuchtverein mit fünfmal „hervorragend“

Rasselgeflügelzuchtverein mit fünfmal „hervorragend“. Bei der Lokalschau in Stemmer präsentierten die Züchter ihre Leistungen.

Minden-Stemmer: Der Rassegeflügelzuchtverein Stemmer veranstaltete wieder im eigenen Vereinsheim seine Geflügelschau, in der 83 liebevoll gepflegte Tiere von zahlreichen Besuchern bewundert wurden. Sie waren besonders von der Anzahl der verschiedenen Rassen, ihren Farben und Körperformen beeindruckt. So sah man Appenzeller-Spitzhauben, schwarze Zwerg-Australorps, goldbraune New-Hampshire, Sebright, Zwerg-Welsumer, Zwerg-Wyandotten, Modena Schietti und andere mehr. All diese Tiere und Farbschläge wurden den Preisrichtern, Peter Jahn aus Hessisch-Oldendorf und Wilhelm Osterkamp aus Löhne, zur Bewertung vorgestellt. Sie konnten den Züchtern eine gute Zuchtleistung bescheinigen. Fünf Tiere hatten die Höchstnote „hervorragend“.

Vereinsmeister wurde in diesem Jahr Horst Dieter Meier. Neben zahlreichen Ehrenpreisen wurden folgende Preise vergeben: Den Landesverbands-Ehrenpreis erhielt Klaus Waltemathe für seine Modena Schietti rot, den Kreisverbands-Ehrenpreis erhielt Axel Spilker für seine Zwerg New-Hampshire gold-braun, den Jugend Kreisverbands-Ehrenpreis erhielt Ronja Falkenstein auf Deutsche Zwerg-Wyandotten schwarz, das Stemmer-Band erhielt Horst Dieter Meier auf Deutsche Zwerg-Wyandotten schwarz. Den Pokal der Sparkasse Minden-Lübbecke erhielt Reinhard Hormann für seine Appenzeller-Spitzhauben, den Pokal der Volksbank Mindener-Land erhielt Hans-Günter Schelp auf Zwerg-Australorps schwarz. Einen Leistungspreis und einen Zuchtpreis erhielt Klaus Waltemathe, einen weiteren Leistungspreis erhielt Horst Dieter Meier und einen zweiten Zuchtpreis erhielt Ronja Falkenstein.

Im Rahmen der diesjährigen Lokalschau wurden folgende Züchterinnen und Züchter mit der silbernen Ehrennadel des Landesverbandes Westfalen-Lippe für besondere Leistungen in der Rassegeflügelzucht ausgezeichnet: Ingrid Waltemathe, Carina Hormann, Hans-Güter Schelp und Oliver Hormann.

Der Vorsitzende Horst Dieter Meier zeigte sich mit dem Ergebnis der Schau sehr zufrieden. Alle Züchterinnen und Züchter halten ihre Tiere im Freiland und sind um eine artgerechte Tierhaltung bemüht. Um die Vereinsarbeit nachhaltig und erfolgreich zu gestalten, freuen wir uns auch zukünftig Nachwuchs-Züchter begrüßen und ihnen mit Rat und Tat zur Seite stehen zu können.

Bei Interesse können Sie sich / kannst du dich gerne bei Horst Dieter Meier (1. Vorsitzender) unter 0571-41819 melden.

Veranstaltungshinweis: Am 08. Und 09. November findet die 101. Kreisverbands-Rassegeflügelschau statt. Ausrichter ist der Rassegeflügelzuchtverein Holzhausen II (Bürgerhalle Hille-Holzhausen).

Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Noch interessant

Weitere Beiträge

Badesaison 2020 eröffnet

Die Badesaison 2020 ist eröffnet. Stellungnahme von Wolfgang Lüftner, 1. Vorsitzender des Fördervereins Fritz-Homann-Bad.

Gottesdienste im Mai und Juni

Am Donnerstag, 21. Mai (Himmelfahrt) werden wir um 11:00 Uhr einen Freiluftgottesdienst am Krummenhof feiern. Der gemeinsame Gottesdienst mit der Kirchengemeinde Petershagen an der Meßlinger

Aktion saubere Landschaft 2020

In diesem Jahr haben wir auf die gemeinsame „Aktion saubere Landschaft“ verzichtet, die Stemmeraner haben ganz andere Sorgen in der Coronakrise. Unser Dorf sollte aber

Ortsvorsteher: Bleiben Sie gesund!

Nach der Regierungserklärung vom 22. März ist es geklärt, wie wir uns in den nächsten Wochen verhalten sollen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu reduzieren.