Nächtliche Windhose auf der Brake und im Maulbeerkamp

Die nächtliche Gewitterfront sorgte für einige Überraschungen bei 3 Familien auf der Brake und im Maulbeerkamp in Stemmer. Eine sehr alte Linde wurde Opfer des Gewitters. Unglaubliche Blicke der Familie als sie morgens den ganzen Hof mit abgebrochenen Ästen sah.

„Bislang sind wir immer verschont worden“, so Peter Bartsch, der aber auch dises Mal Glück im Unglück hatte, denn der ganze Hof lag voll mit schweren Ästen, das Haus aber blieb unversehrt. Auch auf dem Maulbeerkamp ist eine Buche entwurzelt – aber auch hier weit genug vom Haus entfernt. Die Schäden sind keine typischen Wind- oder Gewitterschäden und die Anwohner gehen von einer Windhose aus, die durchgezogen sein muss. Die alte Linde muss jetzt weichen, zu groß sind die Befürchtungen, dass bei dem nächsten Sturm weitere Äste fallen, die bereits brüchig sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Noch interessant

Weitere Beiträge

Gruss Ortsbürgermeister

Grußwort zum Jahreswechsel

Nun geht auch dieses Jahr zu Ende. 2022 – nicht wirklich ein gutes Jahr. Nachdem die Corona – Pandemie überwunden schien begann der Krieg in

Weihnachtszauber im Fritz Homann Bad

Auch im Jahr 2022 fanden zur Adventszeit wieder kleine Aktionen im Fritz Homann Bad statt.Der Eingangsbereich war festlich geschmückt und an jedem Adventssonntag fand dort

100 Jahr Feier

Am 10.06.2022 war es endlich soweit. Wir konnten unsere lange geplante 100 Jahr Feier nachholen. Ursprünglich im Rahmen des Sportfestes an der Sporthalle geplant sind

Wolfgang Lüftner zur Baderöffnung

Wir haben es wieder geschafft die Badesaison zu eröffnen auch wenn es aktuell wegen der Temperaturen nicht zum Baden einlädt. Die Wassertemperatur hat angenehme 24