Zukunft der Stemmer Schule..,
war ein Thema bei dem 1. Dorfgespräch 2015. Als Vertretung für die Ortsvorsteherin Heidrun Kruse übernahm Hans-Jürgen Weber die Moderation und stellte die Referenten: Norbert Kresse, Mindens Stadtkämmerer und Ulrich Rabe, neuer Eigentümer der Stemmer Schule, vor.

In einem ausführlichen Vortrag berichtete Herr Kresse über den Haushaltsplan 2015. Der Stadtkämmerer holte für die regionale Darstellung der Haushaltsdefizite weit aus, um die Lage der Stadt Minden im Vergleich zum Bundesland NRW und zum gesamten Bundesgebiet deutlich zu machen. Dabei hat Herr Kresse sich viel Mühe gegeben, die schwere und umfangreiche Kost verständlich zu machen.

Kurz und knapp dagegen hielt es Herr Rabe, der jedoch keine konkreten Angben zur weiteren Nutzung der Schule machen konnte. Geplant sind gewerbliche Bereiche im unteren Teil und Umbau zu Wohnnutzung in der alte Hausmeisterwohnung. Das Erscheinungsbild des alt-ehrwürdigen Gebäudes möchte Herr Rabe erhalten. Bislang hat es mehrere Interessenten gegeben, darunter ein Reha-Zentrum, dass sich aber zerschlagen hat. Herr Rabe vermutet, dass sich weitere Pläne in den nächsten Wochen ergeben, dementierte, dass er selber mit seiner Firma in die Schule umziehen wird.

Ulrich Rabe ist nicht in Eile mit der Umsetzung und schätzt voraussichtliche Umbauarbeiten für 1-2 Jahre ein. Wir berichten, sobald sich etwas konkretes ergeben wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Noch interessant

Weitere Beiträge

Wolfgang Lüftner zur Baderöffnung

Wir haben es wieder geschafft die Badesaison zu eröffnen auch wenn es aktuell wegen der Temperaturen nicht zum Baden einlädt. Die Wassertemperatur hat angenehme 24

LG-Bau mit imposanten Um- und Ausbau

Lukas Glück, Inhaber von LG-Bau www.lg-bau-minden.de hat sich einen Traum erfüllt. „Es ist alles so schön geworden, zum einen verdanke ich das meiner Frau, die