Jahreshauptversammlung TV Stemmer 2016

Jahreshauptversammlung TV Stemmer 2016

Am 12. Februar 2016 lud der TV Stemmer seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung für das Geschäftsjahr 2015 in das Lokal „Zur Stemmer Post“ ein. Es waren insgesamt 34 Mitglieder anwesend, unter ihnen die drei Ehrenmitglieder Manfred Schröder, Heinrich Traue und Heinz Spönemann.

Peter Schlötel eröffnete als 1. Vorsitzender die Versammlung.

Er erläuterte, dass im Rückblick auf das letzte Jahr 6 Vorstands- und 7 Sportfestsitzungen unter seiner Leitung stattgefunden haben. Das erste Event des Jahres war das Osterfest, welches abermals als Erfolg zu verbuchen ist. Die Besucherzahlen sind auf einem Spitzenwert angekommen. Ein Dank gilt nicht zuletzt dem Team Bollerwagen für die Nutzung des Kindergartengeländes. Der neue Termin für das Osterfest 2016 ist der 26.03.2016.

Das letztjährige Sport- und Schützenfest war durchgängig mit tollem Wetter gesegnet. Problematisch ist in heutigen Zeiten der geringe Zulauf von anderen Jugendmannschaften, um Turniere spielen zu können. Es melden sich immer weniger Mannschaften an. Es liegt am Verein, ein neues Konzept zu entwickeln, damit diese schöne traditionelle Veranstaltung weiter fortgeführt werden kann. Das Sport- und Schützenfest 2016 findet vom 02.Juni bis 05. Juni am Sportplatz und im Bürgerraum statt.

Jasmin Beckord stellte Ihre Turngruppe vor. Dort gibt es Angebote für Kinder von 0 – 2 Jahren im Bereich Krabbelturnen sowie Kinderturnen für Kinder im Kindergartenalter. Aktuell sind 20 Kinder dabei und 8 Kinder stehen noch auf der Warteliste. Die Veranstaltung findet dienstags morgens von 10:00 – 11:30 Uhr im Bürgerraum der Sporthalle statt. Gerne kann einfach einmal vorbeigeschaut werden.

Der Bericht des HSV Minden-Nord wurde vom Florian Brinkmann vorgestellt. Er betonte, dass die Spielgemeinschaft des HSV einer der größten im gesamten Kreis Minden-Lübbecke sei. Zurzeit nehmen 20 aktive Mannschaften am Spielbetrieb teil, 13 davon sind Jugendmannschaften.
Im weiblichen Jugendbereich der C bis A-Mädchen spielen alle Mannschaften überkreislich. Die A-Mädchen belegten nach der Vorrunde den 1. Platz in der Oberliga, nach der Meisterrunde stehen sie nach 6 von 10 Spielen auf dem 5. Platz. Im männlichen Jugendbereich konnte mit der erfolgreichen Qualifikation für die Oberliga die B-Jugend den größten Erfolg einheimsen. Dort steht sie im Moment auf einem soliden siebten
Platz und kämpft mit den Platzhirschen aus Dankersen, Nordhemmern und Lemgo um Punkte. Die A-Jugend steht in der Kreisliga auf einem sehr guten zweiten Platz und kann sich den Kreismeisterstitel sichern.

Im weiblichen Seniorenbereich musste mit dem Abstieg aus der 3. Liga begonnen werden. Der Start in der Oberliga und der neuen Trainerin Andrea Leiding ist allerdings sehr vielversprechend. Erst 18 Siege in Serie, nun ein paar kleine Schwächen lassen einen Punktestand von 39:3 vom Tableau leuchten. Die zweiten Frauen haben sich nach dem Abstieg aus der Verbandsliga in die Landesliga im oberen Tabellendrittel festgesetzt. Die dritten Frauen spielen aktuell in der 2. Kreisliga.

Im Männerbereich mussten ebenso zwei Abstiegen eingewilligt werden. Die 1. Herren konnte die Landesliga nicht halten und es ging in die Bezirksliga. Dort steht sie zurzeit auf dem 1. Tabellenplatz und möchte wieder aufsteigen. Die 2. Männer ist aktuell 10. in der 2. Kreisliga.
Hier helfen bereits viele A Jugendspieler aus, so dass auch der Übergang aus dem Jugendbereich zum Seniorenbereich gegeben ist.

Walter Franke erläuterte die Touren der Wandergruppe. Jeden Monat von April bis Oktober konnte eine Veranstaltung realisiert werden.

Viel Gesprächsbedarf war zu dem Thema des Spartenbeitrags vorhanden. Verschiedene Vorschläge wurden diskutiert. Als Ergebnis wurde in der Abstimmung mit 25 Stimmen für die Einführung eines Spartenbeitrags gestimmt, bei 6 Gegenstimmen und 2 Enthaltungen.
Uli Brinkmann stellte die Kassenstände vor und wurde von Prüfer Manuel Krietemeier und Prüferin Iris Schröder entlastet. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet.

Neu gewählt wurden einstimmig:
Klaus Horstmann als 2. Vorsitzender
Nils Luckner als Schriftführer
Holger Franke als Kassenprüfer
Florian Brinkmann als HSV-Beauftragter 1
Alexander Hoppe als Pressewart

Ehrungen für ihre langjährige Mitgliedschaft einzelner Mitglieder konnte Klaus Horstmann als 2. Vorsitzender des TV Stemmer selbstverständlich auch aussprechen:
25 Jahre: Brigitte Brockmeier, Fynn Malte Schmidt (nicht anwesend)
40 Jahre: Christa Winterberg, Andreas Meier, Ralf Franke, Holger Franke, Edeltraud Weber, Peter Witthus (nicht anwesend), Arnd Rohlfing (nicht anwesend), und Jürgen Salig (nicht anwesend)
50 Jahre: Elke Rohlfing, Wilfried Fabry
60 Jahre: Horst Brinkmann (nicht anwesend)
70 Jahre: Heinrich Traue

Zu guter Letzt ist es sicherlich erwähnenswert, dass im Jahre 2020 der TV Stemmer e.V. sein 100-jähriges Jubiläum feiern wird. Peter Schlötel sucht helfende Hände und Zeitzeugen um eine Festschrift bzw. einen kleinen Film über dieses Ereignis herstellen zu können.

Jahreshauptversammlung_Bericht_2016.pdf

Schreibe einen Kommentar