Jahreshauptversammlung TV Stemmer 2015

Jahreshauptversammlung TV Stemmer 2015

Am 30. Januar 2015 lud der TV Stemmer seine Mitglieder zur Jahreshauptversammlung für das Geschäftsjahr 2014 in das Lokal „Zur Stemmer Post“ ein. Peter Schlötel eröffnete als 1.Vorsitzender die Versammlung. Besonders begrüßt wurde das Ehrenmitglied Manfred Schröder.

Zunächst wurde an die Verstorbenen Erika Horstmann und Heinz Heilemeier gedacht.

Peter Schlötel blickte positiv auf das abgelaufene Jahr zurück. Das letztjährige Osterfest war abermals als Erfolg zu verbuchen. Das nächste Osterfest ist schon in der Planung und steht am Ostersamstag, 04.04.2015 an. Das Sport- und Schützenfest verlief ebenso zufriedenstellend und konnte trotz des schlechten Wetters kostendeckend durchgeführt werden. In diesem Jahr wird ein Großteil der sportlichen Wettkämpfe des Sportfestes in der Halle stattfinden, da sich der Sportplatz leider in einem schlechten Zustand befindet.

Der Kartoffelmarkt war wie jedes Mal von einer beeindruckenden Resonanz, die Verkaufsstände des TV Stemmers waren am Ende ausverkauft.

Der Bericht des HSV Minden-Nord wurde vom geschäftsführenden Vorstand Jörg Schröder vorgestellt. Die Saison 2013/14 ist sicherlich nicht gut verlaufen. Es mussten mit den 1. Herren sowie den 2. Frauen zwei Abstiege aus der Verbands- in die Landesliga begangen werden. Die Jugendmannschaften im weiblichen Bereich spielen allesamt in den höchsten Klassen, welches nicht zuletzt auf den Zusammenschluss zum HSV Minden-Nord zurückzuführen ist.

 

Die aktuelle Situation beim HSV Minden-Nord ist ebenso nicht berauschend. Die 1.Frauen stehen aktuell auf dem letzten Tabellenplatz. Laut Schröder fehlen erfahrene Spieler sowie ein Erfolgserlebnis für die Moral der Mannschaft. Bei den 2. Frauen konnte der neue Trainer Christoph Fahrenberg neue Impulse setzen und eine Mannschaft formen. Die 1. Herren befinden sich derzeit auch auf einem Abstiegsplatz, jedoch wird auf Grund der Ergebnisse aus der letzten Woche optimistisch auf den Klassenerhalt geblickt. Die 2. Männer stehen am Tabellenende, sie haben mit Abgängen z.B. in die 1. Mannschaft zu kämpfen und oft kaum Spieler.
Zum Schluss ging Jörg Schröder noch auf die grundsätzliche Situation im regionalen Handball ein und beklagte mangelnde Bereitschaft zum Ehrenamt in den Bereichen Schiedsrichter, Trainer und Organisation.

 

Im Bereich Breitensport konnte Peter Schlötel verkünden, dass sich die Kinder-Turngruppe toll entwickelt und immer weiter Zuwachs erfährt und durchaus als Erfolgsgeschichte anzusehen ist.
Walter Franke berichtetete in seiner bekannt kurzweiligen Erzählweise von den Entwicklungen in der Wandergruppe, die im letzen Jahr ihr 30-jähriges Jubiläum feiern konnte. Neu im geplanten Programm steht eine 3-Tages-Tour zur Thülfsfelder Talsperre.
Uli Brinkmann stellte die Kassenstände vor und wurde von Prüfer Nils Tyedmers entlastet. Der TV steht solide da, es war ein gutes Geschäftsjahr. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Jörg Schröder und Ralf Westermann traten von Ihren langjährig ausgeführten Posten zurück (dazu demnächst ein Extra-Artikel).
Neu gewählt wurden einstimmig: –

Peter Schlötel als 1. Vorsitzender –

Kassierer Uli Brinkmann –

Kassenprüferin Iris Schröder nach dem Austritt von Nils Tyedmers –

HSG-Beauftragter 2 Uli Brinkmann –

HSG-Beauftragter 3 Uwe Brinkmann –

HSG-Beauftragter 4 Kai Lüttge

 

Der Posten des HSG Beauftragen 1 wurde von Jörg Schröder bekleidet, dieser Posten wird im Laufe des Jahres besetzt werden.
Ehrungen für ihre langjährige Mitgliedschaft einzelner Mitglieder konnte Klaus Horstmann als 2. Vorsitzender des TV Stemmer selbstverständlich auch aussprechen:

25 Jahre: Eva Riedel, Hennig Busse und Marcel Themann

50 Jahre: Herwig Waltke

60 Jahre: Fritz Schmidt
Jahreshauptversammlung_2015.pdf

Schreibe einen Kommentar