Kartoffelmarkt Begeisterung auch 2014

Kartoffelmarkt Begeisterung auch 2014

Auch der 9. Stemmer-Kartoffelmarkt sorgte am letzten Wochenende im September 2014 für enormen Besucheransturm. Schon früh morgens waren die ersten Gäste unterwegs und bei traumhaften Spätsommerwetter konnte man das gelungene Veranstaltungsprogramm genießen

Mittlerweile ist das letzte Wochenende im September ein Garant für schönes Wetter und die Veranstalter des Stemmer Kartoffelmaktes können zufrieden sein mit der Begeisterung, die mehr als 10.000 Besucher alle 2 Jahre anzieht. Es ist auch eine besondere Veranstaltung mit einem tollen Unterhaltungsprogramm und unglaublich vielen Ständen und Angeboten. Vom Flomarkt bis zu professionellen Darbietungen ist für alle etwas dabei und eine enorme Leistung zeigten die Stemmeraner, die sich wieder viel Mühe gemacht haben um leckere Kartoffelgerichte für den Massenandrang zu zaubern. Besucher aus Bad Eilsen hatten von der Veranstaltung gehört und wollten sich das nicht entgehen lassen. Um alles einmal gesehen zu haben war man fast 2 Stunden unterwegs.
IMG 3725Ein Debüt feierten 3 junge Frauen mit „Ein kleines Bisschen“, Judith Schierholz, Lisa Kettenbach und Frauke Auritz präsentierten zuckersüße Gaumenfreuden. Auch die örtlichen Firmen haben zu dem gelungenen Event beigetragen. Wirklich gigantisch, was so ein kleines Dorf auf die Beine stellen kann. Ein paar Probleme gab es bei der Parkplatzsituation, dass sorgte kurzfristig für etwas Verärgerung bei den Anreisenden. Kurzerhand stellte Firma Hoppe eine weitere Wiese zur Verfügung und das Problem wurde gelöst. Die geduldigen Besucher bitten wir um Entschuldigung.

2016 ist der 10. Kartoffelmarkt geplant und obwohl einige Organisatoren aus der Anfangszeit aus Altergründen bereits ausgeschieden sind kommen nach und nach ein paar jüngere dazu, die sich an das Wahnsinnsorganisationsprojekt unter der Leitung von Wolfgang Lüftner trauen. 2 Jahre sind schnell vergangen und kurzfristig kann Stemmer etwas aufatmen um dann 2016 wieder alles zu geben. Ein Dank an alle Mitwirkenden!

Schreibe einen Kommentar