Seniorennachmittag in Stemmer

Am Sonntag, den 9.11.2014 begrüßten die Ortsvorsteherin Heidrun Kruse und der Stadtverordnete und Kulturgemeinschaftsvorsitzende Ullrich Luckner die Seniorinnen und Senioren aus Stemmer zum traditionellen Kaffeetrinken.

Neben Pastor Thomas Salberg, der über die Wiedervereiningung vor 25 Jahren und den Zusammenhalt von Menschen in Krisensituationen sprach, nahm dieses Jahr auch der 1. stellvertredende Bürgermeister der Stadt Minden Egon Stellbring teil. Er überbrachte Grüße von Rat und Verwaltung und gab eine lustige Geschichte zum Besten, mit dem Jesuskind, einem Dinosaurier und dem heilige Batman. Viele Seniorinnen und Senioren genossen es bei Kaffee und Kuchen (eine Spende der Kulturgemeinschaft) Gespräche mit Freunden und Nachbarn zu führen und sich an den Bau und die Anfangszeiten des Stemmer Freibades zu erinnern.
Eine Fotoanimation über das Fritz-Homann Bad (von den Anfängen bis heute) zusammengestellt von Udo Braun-Niermann gab Anlass dazu. Am späten Nachmittag überreichten Herr Ullrich Luckner und Frau Heidrun Kruse Blumensträuße mit vielen Glückwünschen auch von allen Anwesenden an die beiden ältesten Teilnehmern, Frieda Finke (99 Jahre) und Herrn Heinrich Traue (88 Jahre). Die Ortsvorsteherin bedankte sich zum Ende noch bei allen Helfern hinter den Kulissen die diese Feier erst möglich gemacht hatten und beim TV STemmer für die Nutzung des Bürgerraums.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Noch interessant

Weitere Beiträge

Wolfgang Lüftner zur Baderöffnung

Wir haben es wieder geschafft die Badesaison zu eröffnen auch wenn es aktuell wegen der Temperaturen nicht zum Baden einlädt. Die Wassertemperatur hat angenehme 24

LG-Bau mit imposanten Um- und Ausbau

Lukas Glück, Inhaber von LG-Bau www.lg-bau-minden.de hat sich einen Traum erfüllt. „Es ist alles so schön geworden, zum einen verdanke ich das meiner Frau, die