Kein Schützenfest in Stemmer

Der Schießbetrieb wird mit sofortiger Wirkung eingestellt. Himmelfahrt kein Königsschießen und auch das Schützenfest mit Fest der Interessengemeinschaft Schießsport findet nicht statt.

Minden/Stemmer ( htj) Wegen der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie beschlossen die Stemmer „Zentrum“ Schützen den Schießbetrieb mit sofortiger Wirkung einzustellen. Davon betroffen sind alle Rundenwettkämpfe, die anstehenden Amtswettkämpfe der IG-Petershagen und auch das Trainingsschießen.

Auch das für Himmelfahrt ( 21. Mai) geplante Königsschießen mit Pokal der Könige und Pokal zum Erhalt des „Fritz-Homann Bad“ fällt aus. Das für den 23. Mai geplante Schützenfest der Stemmer Schützen in Verbindung mit dem Fest der Interessengemeinschaft Schießsport im ehemaligen Amtsgericht Petershagen findet nicht statt. „Auf Grund der gegebenen Empfehlungen und Vorgaben zur Coronavirus Situation und den damit verbundenen Risiken, haben wir uns vom IG-Vorstand auch entschieden unsere Veranstaltungen abzusagen,“ so die IG-Vorsitzende Doris Schelp (Stemmer). Die IG-Siegerehrung wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.
„Es ist zwar bedauerlich,“ so der 1. Vorsitzende der Stemmer Schützen, Heinrich Mohrhoff „ aber wir gehen kein Risiko ein.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Noch interessant

Weitere Beiträge

Wolfgang Lüftner zur Baderöffnung

Wir haben es wieder geschafft die Badesaison zu eröffnen auch wenn es aktuell wegen der Temperaturen nicht zum Baden einlädt. Die Wassertemperatur hat angenehme 24

LG-Bau mit imposanten Um- und Ausbau

Lukas Glück, Inhaber von LG-Bau www.lg-bau-minden.de hat sich einen Traum erfüllt. „Es ist alles so schön geworden, zum einen verdanke ich das meiner Frau, die