Am Sonntag, den 11.11.2012 begrüßten wir, der Kulturgemeinschaftsvorsitzende Ullrich Luckner und ich die Seniorinnen und Senioren aus Stemmer zum traditionellen Kaffeetrinken im Bürgerzentrum.

Zunächst bedankte ich mich bei allen Helferinnen und Helfern die im Hintergrund tätig waren. Sei es beim Aufbauen, Tischdecken, Kaffeekochen, Kaffeeeinschenken, Aufräumen, Abbauen, Abwaschen, für das zur Verfügung stellen von Geschirr, Kaffeetherme, Mikrofon und Räumlichkeiten.
Das alles ist nicht selbstverständlich, und ich freute mich, dass es wieder so gut geklappt hat.

Der stellvertretende Bürgermeister der Stadt Minden Herr Stellbring, hatte leider andere Termine. So bestellte Hans-Jürgen Weber, Kreistagsmitglied für den Mindener Norden, Grüße vom Kreistag und wünschte allen einen schönen Nachmittag.

Pastor Salberg ging auf die immer größer und wichtiger werdende Zahl der über 65 Jährigen ein, die sich seiner Meinung nach nicht zurückziehen sollten sondern sich einmischen und mitgestalten gerade in den Dörfern wo junge Leute fehlen.
Während des Kaffeetrinkens spielte das junge Geschwisterpaar Althoff, Anastasia (13) und Xavier (11), klassische Stücke am Klavier, was allen sehr gut gefiel. Beide möchten gerne im nächsten Jahr wieder dabei sein. Nach dem Kaffeetrinken laß ich die nachdenklich stimmende Geschichte vom weißen Pferd vor.

Der Höhepunkt des diesjährigen Seniorennachmittags war allerdings die Überreichung der Blumen an die ältesten Teilnehmer durch Ulli Luckner, Pastor Salberg und mich. Da saßen dann tatsächlich zwei nebeneinander auf dem Stuhl die sich von früher gut kannten, aber seit 35 Jahren nicht mehr gesehen hatten. Auguste Bartel (93) und August Ohlemeyer (94) das war ein richtiges Hallo, es gab viel zu erzählen und alle Anwesenden haben sich mitgefreut. Zum Abschluss haben Pastor Salberg und ich noch von den Planungen zum neuen Glockenturm und der Spendenaktion erzählt. Aus dem aufgesellten Sparschwein konnte ich 116€ auf das Spendenkonto einzahlen. Um 17.00 Uhr machten sich alle, nach einem schönen Nachmittag, zufrieden auf den Weg nach Hause.

Die Geschichte vom Weißen Pferd zum Download: zipGeschichte-vom-weissen-Pferd.pdf.zip

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Noch interessant

Weitere Beiträge

Wolfgang Lüftner zur Baderöffnung

Wir haben es wieder geschafft die Badesaison zu eröffnen auch wenn es aktuell wegen der Temperaturen nicht zum Baden einlädt. Die Wassertemperatur hat angenehme 24

LG-Bau mit imposanten Um- und Ausbau

Lukas Glück, Inhaber von LG-Bau www.lg-bau-minden.de hat sich einen Traum erfüllt. „Es ist alles so schön geworden, zum einen verdanke ich das meiner Frau, die